Monika Schaber

Damaskus 2011/2015, 2015
Holzschnitt auf Stoff (auf Keilrahmen aufgezogen), zweiteilig
jeweils 80 x 100,5 cm
Unikat
Damaskus 2011/2015
  • BIOGRAFIE

1958

in Winnenden geboren

1987/88

Freie Kunstschule Stuttgart

1989-95

Studium der Freien Grafik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Prof. Dieter Groß und Prof. Rudolf Schoofs

1995-98

Atelierstipendium des Landkreises Esslingen

Seit 2002

Lehrauftrag für Druckgrafik an der Hochschule für Kunsttherapie Nürtingen


Lebt und arbeitet in Kirchheim unter Teck


Seit 2012 Mitglied bei XYLON Deutschland


Ausstellungen (Auswahl)

2007

„Spurensicherung", Atelier Wilhelmstr. 16 e.V., Stuttgart; „open space", Städtische Galerie Bad Waldsee; „so nah wie fern", Galerie Brötzinger Art, Pforzheim

2008

„Schwarze Löcher, weiße Flecken“, Kunstverein Nürtingen; „Phänomene“, Städtische Galerie im Schloss, Donzdorf

2009/10

„Territory“, Technologiepark Tübingen-Reutlingen

2010

„Künstlerfreunde", Galerie Merkle, Stuttgart

2011

„Slaughterhouse Five“, Ostrale 11, Dresden; „Body:Space", Kunstverein Neuhausen; „Urbanes Leben" Württembergischer Kunstverein Stuttgart; „humorgraphic novels" Galerie Merkle Stuttgart

2012

„Druckgrafik“, Galerie Merkle, Stuttgart

2013

„sur:face", Galerie Merkle, Stuttgart

2014

7. Internationale Biennale der Druckgraphik Douro, Portugal; „heute hier morgen dort“, The Municipal Gallery Givatayim, Israel

2015

Städtische Galerie Wendlingen


www.monikaschaber.de